2020 – ein besonderes Jahr, zum innehalten, nachdenken und entwickeln

Für unsere Entwicklungsarbeit und die unserer Kooperationspartner war dieses Jahr, die Pandemie ein Prüfstein im Bezug auf den Umgang mit Einschränkungen und Absagen. Es forderte unsere Fähigkeiten heraus, machte Lücken und Baustellen sichtbar und stellte unsere Konzepte in Frage.

Gleichzeitig entdeckten und erlebten wir, nach der anfänglichen Erstarrung, die Notwendigkeit und Motivation zur Veränderung. So wurde „Change“ nicht nur zum plakativen Ausdruck, sondern die konkrete Aufforderung uns Neues anzueignen, analoges und digitales Lernen sinnvoll zu verknüpfen. So war zum Beispiel das Konzipieren und das Drehen von „Erklär Videos“ für unsere Workshops und Lehrgänge eine neue Herausforderung die Spass gemacht hat und wir nochmal intensiv über die Inhalte und Aussagen nachgedacht, reflektiert haben.

In diesem Tun haben wir auch den Wert präsenter Lernlandschaften, die darin enthaltene Beziehung in all ihren Facetten, neu schätzen gelernt. Wir hoffen, dass wir in der zweiten Hälfte dieses Jahres wieder diese „Landschaften“ gemeinsam durchwandern, angereichert mit den neu entdeckten Möglichkeiten digitaler Lern – und Austauschformen.

Wir arbeiten daran diese Erkenntnisse und Lernerfahrungen wachzuhalten. Uns dafür „Erinnerungshilfen“ für den Alltag zu gestalten und präsent zu bleiben in unserer eigenen Entwicklung. Wir werden dafür auch unser Jubiläumsjahr nutzen.

Unseren Kooperationspartner*innen, Kunden und ihnen allen ein neues entwicklungsreiches neues Jahr 2021.

Ihr aufwind Team